Im Gespräch mit der Astrologin Astrid Obersteiner aus dem Ruhrgebiet

Diese top Astrologin bietet ihre Beratung nicht nur im Umkreis von Düsseldorf, Duisburg, Dortmund, Wuppertal. Unser Kartenleger Arthur hat mit ihr ein Interview geführt. Wenn du im Ruhrgebiet wohnst und du nach Astrologie Beratung suchst, dann bist du bei ihr richtig. Astrid Obersteiner zählt zu den besten Astrologinnen in Deutschland. Sie gibt telefonische Beratung auf höchstem Niveau.

Du hast den Timeslot-Planer & Notizen entwickelt. Wie kam es dazu?

Nun, ich war auf ganzer Linie überfordert und litt darunter viel zu wenig Zeit für mich selbst zu haben. Ich glaubte, meinen Gedanken und meiner Rolle gerecht werden zu müssen und arbeitete viel zu viel. Aber als ich das hinterfragte, merkte ich, dass ich nicht wirklich litt, sondern einfach eine einseitige Sichtweise entwickelt hatte. Das was ich wirklich vermisste, war kreativ zu sein.

Warum hast Du die Methode Timeslot genannt?

Ein Freund rief mich eines Tages an und fragte mich, ob ich ihm einen astrologischen Timeslot nennen könne. Er wollte wissen, welche Zeitspannen sich als unterstützend erweisen würden, damit er endlich sein langgehegtes Ziel erreichen könne. Er hatte in der Vergangenheit immer wieder Anlauf genommen und den Vorgang dann immer wieder abgebrochen. Das hat damals sehr an seinem Selbstwert genagt. Also errechnete ich ihm für die Zeitspanne von drei Monaten, seinen persönlichen TS – Planer & Notizen.

Der Begriff Timeslot wurde dann Programm. Ich verstand, dass das Gleiche für alle anderen Menschen ja auch gilt. Der TS ist ganz einfach ein Weg, die eigenen Gedanken zu erkennen und zu hinterfragen, um seinem Ziel mit „Selbst-Verständnis“ näher zu kommen. Jeder Mensch kann Timeslot ganz einfach anwenden, wenn er offen dafür ist und bereit sich darauf einzulassen.

Wie genau veränderte es Dein Leben?
 – Du sagtest, du warst überfordert Beruf und Privatleben unter einen Hut zu bringen.

Als ich den TS – Planer & Notizen perfektioniert habe, habe ich akribisch genau alles notiert – meine Gedanken, Ideen, meine Tagesaktivitäten – um zeitliche Verquickungen erkennen und errechnen zu können. Es gab einige Aha-Erlebnisse und das alleine hat vieles verändert.

Jetzt bin ich richtig neugierig geworden, wie genau funktioniert das?

Es ist das Prinzip der Wiederkehr. Im Timeslot-Kalender werden alle Tage aufgeführt, die miteinander im Sinne einer bestimmten Rhythmik verknüpft sind.
Wenn ich heute eine Handlung setze, den Ball ins Rollen bringe, dann ist es wahrscheinlich, dass das was aktiviert wurde, sich entfaltet und eine Entwicklung beginnt. Nun kann man anhand der errechneten „Rhythmischen Wiederkehr“ in Ruhe planen und sich darauf einstellen, dass eine Sache eine bestimmte Zeitspanne in Anspruch nehmen kann. So hat man mehr Zeit für sich, um in der Gegenwart zu sein. Man muss sich nicht mehr soviel Gedanken über die Zukunft machen. Man ist anhand der Aufzeichnungen sein eigener Prophet und entwickelt mehr Selbst-Verständnis und Vertrauen in sein eigenes Tun.

Du lebst in der Gegenwart und willst nicht weit vorausdenken?

Ja. Ich glaube es ist weise, bei sich im Hier und Jetzt zu sein. Dadurch dass ich konzentriert bei mir bin, meine Ideen und Aktivitäten notiere, hinterfrage ich bewusst beim Schreiben meiner täglichen Notizen meine Gegenwart und damit setze ich schon den Impuls für meine Zukunft. Bildlich gesprochen: Wenn ich einen Stein ins Wasser werfe, dann sehe ich die sich kreisförmig ausbreitenden Wellen. So muss man sich das auch mit seinen Gedanken und Handlungen vorstellen. All das was gegenwärtig geschieht, trägt seine Wellen nach Außen.

Wie bist Du zur Astrologie gekommen? Du selbst lebst ja als Astrologin in der Gegend von Düsseldorf, Duisburg, Dortmund, Wuppertal. Du gibst meist astrologische Beratung am Telefon, oder?

Seit meiner frühen Jugend beschäftige ich mich mit Astrologie. Während des Studiums dieser altehrwürdige Erfahrungswissenschaft wurde mir dann bewusst, dass man ein Leben lang ein Lernender bleibt und dass Vorgänge im Leben bestimmten Rhythmen folgen, auf denen man aufbauen kann. Und das ist sehr, sehr spannend.

Auch wenn jemand nicht im Ruhrgebiet wohnt, kriegt er bei dir Astrologie Beratung. Wie läuft eine astrologische Beratung am Telefon bei Dir ab?
 – Was sollte sich die Anruferin vorher schon überlegen oder führst Du sie durchs Gespräch?

Für das Basis-Gespräch von 30 Minuten benötige ich Geburtsdatum, -ort und –zeit. Der Anrufer braucht nur Blatt und Stift für eigene Notizen und er sollte sich in einer entspannten Atmosphäre befinden. Der Anrufer braucht auch keine vorformulierten Fragen stellen – ich sehe sofort wo der Schuh drückt.

Danke für das Gespräch.

Astrid Obersteiner
Astrologin

Düsseldorf, Duisburg, Dortmund, Wuppertal

Telefonisch
+49 2302 187 366 8
http://astridobersteiner.de

Weitere interessante Gespräche: mit einer Reiki Meisterin, mit einer Liebesberaterin, mit einer Hellseherin aus Frankfurt am Main.

Kartenlegen kostenlos