Zwillinge Merkur Astrologie - Deutung und Horoskop

Die Botschaft der Zwillinge Merkur Astrologie lautet - „Ich denke, also bin ich.”

Merkur ist in der Mythologie eine hermaphroditische Gestalt, die den Schlüssel zu den tieferen Wahrheiten in sich birgt. Aber er ist auch der Schelm unter den Göttern. Hier kriegst du erste Eindrücke in einen Teil einer Astrologie Ausbildung.

Herrscher von: Zwillinge

Exil: Schütze

Erhöhung: Jungfrau

Fall: Fische

Element: Luft

Kreuz: veränderlich

Polarität: Yang

Schlüsselsatz: „ Ich denke, also bin ich ”



Zwillinge Merkur Astrologie -
Spirituelle Sicht

Die Bedeutung des Zwillinge Merkur für die Astrologie und Horoskop Berechnung

Er steht für den Austausch zwischen dem bewußten und unbewußten Selbst. Er ist nicht nur Symbol dafür, wie man die Welt erfährt und in das Bewußtseinsmuster einordnet, sondern auch für das Muster selbst. Er entspricht dem denkerischen Gestalten, das heißt, die energetischen Ströme als Symbol zu erfassen und dadurch den Sinnen erkennbar zu machen.

Doch darf man nicht vergessen, daß alles, was man in der eigenen Anschauung der Welt erfaßt, nur eine Vorstellung der Wirklichkeit ist, abhängig von den Gesetzen, die man sich selbst geschaffen hat.

Zwillinge Merkur Astrologie - Damit kann die Energie Merkurs zur hohen Mauer der rationalen Wissenschaft werden, die alles ausgrenzt, was nicht mit den Gesetzen der Logik eingliederbar ist. Doch läßt er uns auch erkennen, daß alle Wahrheiten und Erkenntnisse nie etwas anderes sind, als interessante Denkmodelle. Das ist die tiefe Wahrheit, die Merkur mit sich bringt.


Zwillinge Merkur Astrologie -
Die retrograde (Zwillinge-) Merkurenergie

Ein rückläufiger (Zwillinge-) Merkur deutet auf Schwierigkeiten mit dem Hier und Jetzt hin, weil man Wissen aus früheren Leben anzapft. Man muß lernen, die Gedankenprozesse aus der „endlosen Schallplatte” herauszuheben und die Aufmerksamkeit auf die gegenwärtige Realität zu lenken.

Durch den retrograden (Zwillinge-) Merkur kann man sein Wissen der Umwelt kaum verständlich machen und fühlt sich oft mißverstanden. Man bleibt in der Dualität verhaftet und empfindet sich von der Gesellschaft getrennt. Teilweise wird das noch verstärkt durch die Problematik auf dem Gebiet der Kommunikation. Man scheint sich denk- und wissensmäßig in anderen Dimensionen zu bewegen.


Zwillinge Merkur Astrologie -
Der (Zwillinge-) Merkur im Horoskop

Das Tierkreiszeichen zeigt uns die Art und Weise unseres Kommunikations- und Denkverhaltens, aber auch, wie wir unsere körperlichen Bedürfnisse artikulieren können. Das Zeichen zeigt, wie wir unsere subjektiven Belange auf eine sachliche Ebene bringen, um sie austauschen zu können.

Zwillinge Merkur Astrologie - Die Häuserstellung zeigt uns den Lebensbereich, in dem wir die stärksten fixierten Denk- und Verhaltensmuster aufweisen. Sie gibt an, in welchem Bereich wir Wissen sammeln und weitergeben wollen. Auf diesem Gebiet wird auch das Bewußtsein des Körpers besonders stark erlebt.

Die Aspekte zeigen uns vor allem, welche Energien und auf welchen Gebieten wir zu rationalisieren versuchen oder welche Erfahrungen unser Denkmuster besonders prägen. Der (Zwillinge-) Merkur kann aber denjenigen Planeten, sowie den Lebensbereichen einen Hauch von Leichtigkeit verleihen oder aber er dient den jeweiligen Aspektplaneten entweder als Deckmäntelchen ( das heißt, als Schauspieler, um abzulenken) oder als Erklärungsmodell.

Wichtig für die Zwillinge Merkur Astrologie -

Man muß beachten, ob Sonne und Merkur im gleichen Zeichen und Haus stehen oder nicht. Zwillinge Merkur Astrologie - Stehen sie im gleichen Zeichen, werden sowohl der zentrale Wille als auch das zweckgebundene Verarbeiten der Wirklichkeit in die gleiche Richtung laufen. Sind beide Planeten in verschiedenen Zeichen, so kann dies eine Diskrepanz zwischen dem Wollen und dem Denken anzeigen, vor allem, wenn sich die Zeichen stark voneinander unterscheiden. Stehen aber Sonne und Merkur in einer engen Konjunktion ( das entspricht etwa 2-3°), kann die Sonnenenergie die Energie Merkurs „verbrennen”. Damit müssen die Fähigkeiten Merkurs erst wieder schwer erarbeitet werden.


Zwillinge Merkur Astrologie -
Fähigkeiten der (Zwillinge-) Merkurenergie

+ „Sowohl als Auch”- Denken

+ zyklische Kommunikation: das heißt,

+ Wissensanhäufung dient nicht als Ersatzbefriedigung von körperlichen Bedürfnissen

+ Einbeziehung des Intellektes, ohne das Fachwissen überzubetonen

+ die Leichtigkeit des Seins

+ gewandte Rhetorik

+ lebhafte Körpersprache, die der verbalen Sprache entspricht

+ Einheit trotz der Dualität

+ Einheit von Körper und Geist

+ ungezwungener Umgang mit den eigenen Denk- und Verhaltensmustern

+ Einsicht, daß unsere Wahrnehmung nur ein subjektives Abbild der Wahrheit ist

+ man haltet an der Begriffswelt nicht mehr krampfhaft fest, das heißt, man weiß, daß die „Landkarte nicht die Landschaft ” ist;

+ man kann übersetzen, das heißt, verschiedene Ebenen miteinander austauschen, aber auch verschiedene „Wahrheiten” verbinden;

+ man ist sich des Denkens bewußt und wird nicht vom Denken bestimmt, sondern weiß, daß man mehr als nur die eigenen Gedanken ist;

+ man integriert neue Aspekte der Wirklichkeit, ohne gleich die eigene Sicherheit zu verlieren

+ man ist im Hier und Jetzt

Nach oben


Zwillinge Merkur Astrologie -
Die kompensatorische Frequenz der (Zwillinge-) Merkurenergie

- Entweder Oder-Denken

- der Kommunikationszyklus ist unterbrochen: das heißt:

- Hunger nach Wissen, weil meist bereits in der Kindheit ein Mangel an Zuneigung, Annahme und Körperlichkeit erlitten wurde

- Wissen als Macht

- zwanghafte Kontakt- und Austauschsuche

- Flatterhaftigkeit

- Sucht nach Hirnfutter

- man redet, ohne Luft zu holen

- Diskrepanz zwischen Körpersprache und dem Gesprochenen

- die Zerrissenheit

- Trennung von Körper und Geist, meist Überbetonung des Geistes

- das krampfhafte Festhalten an Denk- und Verhaltensmuster soll einem Sicherheit in der Dualität der Welt bringen

- man glaubt, daß man die Wahrheit weiß

- man bewertet alles nach der Begriffswelt, wofür es keinen Begriff zur Erklärung gibt, existiert nicht; Begriffe sollen vor den Instinkten schützen;

- man kann nicht als Vermittler fungieren, weil man sich nicht auf beide Seiten / Ebenen einlassen kann

- man definiert sich über das Wissen und das Denken

- alles Neue wird wahllos aufgeschnappt, um es ins alte Denkmuster hineinzupressen

- man ist überall, nur nicht im Hier und Jetzt


Zwillinge Merkur Astrologie -
Die gehemmte Frequenz der (Zwillinge-) Merkurenergie

- Weder Noch-Denken

- der Kommunikationszyklus ist unterbrochen; das heißt:

- Mangel auf der körperlichen Ebene bringen eine Resignation gegenüber dem Intellekt

- man fühlt sich auf Grund des eigenen Unwissens hilflos ausgeliefert

- Kontaktarmut und Vereinsamung

- Lethargie

- Leere im Kopf und dadurch keine Möglichkeit, die körperlichen Bedürfnisse zu artikulieren

- stumm; Sprachstörungen;

- Verunsicherung auf Grund von Doppelbotschaften

- Schach-Matt, aber begleitet von einer latenten Unruhe

- Abgekoppelt sowohl vom Körper, als auch dem Geist

- fehlende autonome Denk- und Verhaltensmuster bringen Verunsicherung in der dualen Welt

- man glaubt, nie an die Wahrheit heranzukommen

- man wird von der Umwelt in Begriffe gepreßt und fühlt sich mißverstanden

- man glaubt nicht an die eigene Vermittlerfähigkeit

- man wird von der Umwelt auf Grund des logischen Denkvermögens beurteilt

- fehlende neue Impulse und Informationen

- man ist nirgendwo, und schon gar nicht im Hier und Jetzt

Nach oben


Zwillinge Merkur Astrologie -
(Zwillinge-) Merkur im Widder

„ Das intellektuelle Auftreten ” „ Der Streitredner ”

Impulse: Durchsetzung des eigenen Denkmusters durch Unterscheidungsvermögen; energiegeladenes Kommunikationsverhalten; entscheidungsfreudig mit der Tendenz zur voreiligen Aburteilung; man wirkt dadurch unüberlegt; schlagfertig mit einem Hang zum Sarkasmus; schnelle Auffassungsgabe; ungeduldig und hitzig im Denken; geistige Regsamkeit und manuelle Agilität; scharfe Beobachtungsgabe; aufbauender Intellekt; Lerneifer; Zwilling Merkur Astrologie - Tendenz zu schnellen Kontakt- aufnahmen, häufig auf einer sehr offenherzigen Weise (Feuerqualität); die Willenskraft beschäftigt das Gehirn unaufhörlich;

Zwillinge Merkur Astrologie - Hemmung: man erleidet geistige Unterdrückung ( zum Beispiel hat man kein Stimm- und Wahlrecht,...); man kann sich verbal nicht durchsetzen und kann den eigenen Standpunkt nicht vertreten; man erleidet körperliche Nähe von Leuten, die man nicht mag; man geht in die Rolle des Vereinsamten, weil man die innere Reizbarkeit nicht artikulieren kann; man wird von der Umwelt verbal und nonverbal attackiert; man ist geistig überanstrengt; Konzentrationsmangel und Schlaflosigkeit, weil sich die Gedanken im Kreis drehen, ohne zielgerichtet nach Außen gelangen zu können;

Kompensation: Zwillinge Merkur Astrologie - man übergeht das Sicherheitsbedürfnis der anderen ( entspricht dem Defizit Erde); man drängt jedem die eigene Wahrheit auf und argumentiert das Du in die Enge; man fesselt das Du verbal und muß immer das erste und das letzte Wort haben; man liebt das Streitgespräch; man kann nicht zuhören; übereilte Schlußfolgerungen; Hitzkopf; verbale Angriffe; man ist „objektiven” Argumentationen nicht zugänglich; man hat eine äußert subjektive Wirklichkeitsbewältigung; voreiliges Reden; man will die Umwelt blenden - (Zwillinge-) Merkur als Schauspieler - um sich unantastbar zu machen; entschiedener Tonfall;

Lernaufgabe: zuzuhören und sich auf die subjektive Wahrheit des anderen einzulassen; mehr Objektivität; zu erkennen, daß eine andere Meinung nicht gegen die eigene Person gerichtet sein muß; Zwilling Merkur Astrologie - ein eigenständiges Denkmuster zu entwickeln und zu diesem auch stehen zu können, aber nicht auf Biegen und Brechen; mehr Durchhaltevermögen auf der mentalen Ebene;

Zwillinge Merkur Astrologie - Entwickelt: man kann die eigenen Gedanken einbringen, ohne das Du zu verletzen; man gibt jedem ein Recht auf seine subjektive Wahrheit, ohne ihn deshalb abzuwerten; man kann den eigenen Willen und die körperlichen Bedürfnisse nüchtern und sachlich mitteilen; man hat die Fähigkeit zur objektiven Meinungsäußerung und zur Eigenständigkeit im Denken; man verarbeitet die Informationen mittels der Auseinandersetzung mit der Außenwelt;

Nach oben


Zwillinge Merkur Astrologie -
(Zwillinge-) Merkur im Stier

„ Das Besitzdenken ” „ Das genußorientierte Denken ”

Impulse: das Denken ist auf die materielle Ebene und auf Sicherheit ausgerichtet; man verharrt in alten Denk- und Verhaltensmuster, die bekannt sind und sich bewährt haben; pragmatisch ausgerichtete Kommunikation; konservatives Denk- und Lernverhalten; geistige Verhaftung an materiellen Gegenständen; man kann aus „Kopfprodukten” Gewinn machen; man lernt langsam, aber stetig; Tendenz, auf der körperlich-materiellen Ebene zu verharren; man betrachtet die Welt, wie man es gelernt hat; gruppenorientiertes Denk- und Verhaltensmuster; man führt alles auf das konkret Wahrnehmbare zurück;

Hemmung: Zwillinge Merkur Astrologie - das Sicherheitsdenken ist auf Grund der Schulbildung verletzt; Minderwert auf Grund des (Un-)Wissens; beschränkte Auffassungsgabe und Konzentrationsschwierigkeiten, das heißt, Information kann nicht verankert werden; unflexible Gedankengänge lassen einen am Platz treten, bis man den Überblick verliert; man ist auf Grund der Gedankenunflexibilität der Umwelt ausgeliefert und im Eigenwert verletzt; mangelnde Entscheidungsfähigkeit; man übernimmt Meinungen der Sippe; Tendenz zum Aberglauben; stumm, aus Angst etwas falsches zu sagen;

Kompensation: Zwillinge Merkur Astrologie - man sammelt anerkanntes Wissen (zum Beispiel Diplome, Abschlußzeugnisse,...); oft wird dieses Sammeln von Diplomen zur fixen Idee; man versteift sich auf traditionelle Denk- und Verhaltensmuster und wird geistig unbeweglich und denkt in vorgefertigten Schienen; man verunsichert das Du durch das engstirnige Denkmuster; es zählt nur die eigene Meinung und man versteht nur das, was man will und in die eigene Denkschablone über die Welt paßt; man klammert sich an die eigenen Gedanken und behauptet, daß sie die Wirklichkeit sind; Unbelehrbarkeit;

Lernaufgabe: die materielle Sicherheit durch Informations- und Wissensaustausch aufzubauen; Sicherheit durch feste Standpunkte und der intellektuellen Selbstabgrenzung zu finden; den natürlichen Fluß auf der mentalen Ebene zuzulassen; Flexibilität in der Betrachtung der realen Welt;

Entwickelt: Zwillinge Merkur Astrologie - man kann das Neue vernünftig prüfen, bevor es als „Wissensgut” gesammelt wird; man hat die Fähigkeit, real, klar und logisch zu denken; man handelt besonnen und ist bei geistigen Tätigkeiten ausdauernd; man läßt sich durch die Meinung und Ideen der anderen nicht im Eigenwert mindern; man kann sich geistig abgrenzen und verletzt die Gedankenwelt der anderen nicht; folgerichtiges Denken; man hat die Fähigkeit, auszubilden und geistiges Gut weiterzugeben; man kann eigene Ideen realisieren und Machbares auch tatsächlich in die Realität setzen; überlegtes Denken; man kann gute Verdienstmöglichkeiten schnell erfassen; ruhiges und abwartendes Kommunikationsverhalten;


Zwillinge Merkur Astrologie -
(Zwillinge-) Merkur in den Zwillingen

„ Der Gedankenflizzer ” „ Die schiere Redelust ”

Impulse: Zwillinge Merkur Astrologie - sprunghaftes, vielseitiges Denken mit der Tendenz, in der Dualität verhaftet zu bleiben; man liebt den Denksport und Rätsel; geistige Beweglichkeit; man neigt dazu von den eigenen Problemen und Emotionen abzulenken; man braucht abwechslungsreiche Tätigkeiten, die Einfallsreichtum voraussetzen; man will tausende Ideen gleichzeitig verwirklichen; lebendige Mimik und Gestik; man will immer am Laufenden sein; der Prozeß des Vermittelns ist oft wichtiger als der Inhalt der Information; Vorliebe für Gedankenspielereien; umfangreiches, aber wenig fundiertes Wissen; mentale Offenheit;

Hemmung: Zwillinge Merkur Astrologie - man kann oder darf nicht eigenständig denken; man wird ständig abgelenkt und kann einen Gedankengang nicht zu Ende denken; man kann die eigenen Bedürfnisse nicht artikulieren; Ruhelosigkeit, weil man das, was in einem vorgeht nicht ausdrücken kann; mangelndes Wissen; mentale Zerstreuung; man wird Mittelpunkt von Klatsch und Tratsch; man leidet, weil man keine klaren Grenzen gesetzt bekommt und damit die Dualität zu einer „unvereinbaren Einheit” zusammenfließt; man wird niedergeredet; man wird getäuscht; Tollpatschigkeit;

Kompensation: man achtet nicht auf die Wechselwirkung zwischen einem Selbst und der Umwelt; der Intellektuelle; man redet maß- und ziellos; Tendenz zu Tratsch und wertlosem Informations- austausch; man denkt schneller, als man reden kann; man weiß vor lauter Kommunikation nicht mehr, was der Auslöser des Gespräches war; das Denken läuft in Formeln und Begriffen ab; man sichert sich Hintertüren, um nicht festgenagelt zu werden; Tendenz, Scheinbeweise zu liefern, um das Du zu täuschen; unkorrekt;

Lernaufgabe: Zwillinge Merkur Astrologie - der Ausgleich zwischen der rechten und der linken Hirnhälfte ( zwischen Denken und Fühlen); Sensibilität ( um das Defizit an Wasser auszugleichen) und auch Inhalte aus dem Unbewußten (dem Element Wasser) artikulieren zu lernen; sich in den Gedanken neuen Gebieten zuzuwenden, die jenseits der dualen Welt liegen; disziplinierte Wiedergabe von Informationen; sich einzulassen;

Entwickelt: Zwillinge Merkur Astrologie - man kann seine Bedürfnisse so einbringen, daß die anderen sie akzeptieren können; man begegnet dem Leben mit Neugier und will es mit Lebenserfahrungen erweitern; man legt Wert auf Austausch; man kann gut zuhören; vielseitige und flexible Denk- und Verhaltensmuster; spielerische Phantasie; guter Hausverstand; man kann beständige Standpunkte entwickeln und neue Ideen, sowie Lösungsvorschläge kreieren, die in den Kern der Dinge eindringen und damit Klärung mit sich bringen; gut entwickeltes Ausdrucksvermögen; Abstraktionsfähigkeit auf Grund der Gedankenflexibilität; Lerneifer; Wissen kann in der realen Welt eingesetzt werden;

Nach oben


Zwillinge Merkur Astrologie -
(Zwillinge-) Merkur im Krebs

„ Der gefühlsbetonte Denker ” „ Das intellektuelle Spielkind ”

Impulse: Zwillinge Merkur Astrologie - die Wahrnehmung ist stark vom Gefühlsleben beeinflußt; Denk- und Verhaltensmuster stehen in engem Zusammenhang mit der familiären Prägung; die Phantasie und die Erinnerung an die Vergangenheit beeinflussen die Wahrnehmung und das Denken; man tauscht sich auf der emotionalen Ebene aus und bricht alle Kontakte ab, sobald man gefühlsmäßig verletzt wird; das Denken steht in Zusammenhang mit Geborgenheit; subjektive Logik (im Gegensatz zur realistisch-mathematischen Logik); gutes Erinnerungsvermögen; unterschwelliges Gefühlsmuster wird in der Erinnerung hochgespült, um es intellektuell verarbeiten zu können; Elefantengedächtnis, das heißt, man vergißt nie, wenn man verletzt wurde; man drückt sich gerne bildhaft aus und bemüht sich beim Du bestimmte Emotionen auszulösen; naive Äußerungen; man selektiert gefühlsmäßig den Informationsinput und -output; man verknüpft das Denken mit der Qualität der eigenen Wurzeln;

Hemmung: man ist unfähig, Gefühle auszudrücken und die anderen „überreden” einen zu einer Emotion; man leidet an der oberflächlichen, emotionslosen Kommunikation der Umwelt; unterschwelliges, oft unbewußtes Gefühlsverhalten blockiert das Denken; man hat Schwierigkeiten, sich zu entscheiden, weil das Gefühl gespalten ist oder das Gefühl gegen die Vernunft spricht; man kann sich in eine Art Traumwelt zurückziehen, aus Angst vor kommunikativer Konfrontation;

Kompensation: subjektiver Informationsaustausch, das heißt, man teilt nur das mit, was man persönlich für wichtig erachtet oder nur das, was die gewünschte emotionale Reaktion beim Du auslöst; man ändert die Meinung laut Stimmung; man wirkt launenhaft, was das Denk- und Verhaltensmuster anbelangt; man will Gefühle neutralisieren; man macht sich oft sinnloses Kopfzerbrechen; man glaubt, daß die eigene Meinung und die eigene Schlußfolgerung für alle Gültigkeit haben müssen;

Lernaufgabe: Zwillinge Merkur Astrologie - anzuerkennen, daß der Intellekt vielschichtig ist - das heißt, daß es nicht nur eine intellektuelle Vernunft gibt, sondern daß jede Ebene seine eigene, wertvolle Vernunft hat, so auch die emotionale; die schnelle Auffassungsgabe dazu zu gebrauchen, daß man in den Gefühlsverstrickungen und dem Unbewußten einen Zusammenhang erkennen kann; dem schöpferischen und eigenständigen Denken zu vertrauen;

Entwickelt: Zwillinge Merkur Astrologie - man kann die eigenen Gefühle darstellen und spielerisch einbringen; auch das innere Kind hat ein Recht auf Meinungsäußerung; man kann Gefühle und Stimmungen beim Du ausdrücken und ihm dadurch Klärung bringen; man hat einen guten Zugang zu den Mitmenschen auf der Gefühlsebene; man kann sich über Gefühle austauschen;

Nach oben


Zwillinge Merkur Astrologie -
(Zwillinge-) Merkur im Löwen

„ Der repräsentative Verstand ” „ Der geistig Exhibitionist ”

Impulse: Organisationstalent; man liebt „gleichwertige” Gesprächspartner, die einem dennoch eine Spur unterlegen sind; man präsentiert sich besonders intelligent; die Denk- und Verhaltensmuster lehnen sich an heroische Vorbilder an; starke Identifikation mit sich selbst und seinen Gedanken; man verarbeitet Eindrücke auf idealistische Art und Weise; man hört sich gerne reden; majestetische Art zu kommunizieren; spielerischer Umgang mit Sprache und Mimik;

Zwillinge Merkur Astrologie - Hemmung: man leidet darunter, daß die eigenen Gedanken und das Wissen nicht geschätzt werden; es wird einem nicht bewundernd zugehört und ein anderer präliert mit seiner Information; man steht im Schatten; man kann die persönliche Unsicherheit nicht überspielen und wird wegen der eigenen Denk- und Verhaltensmuster verspottet; die eigenen Fehler werden offen angesprochen und an die große Glocke gehängt; verkrampftes Kommunikationsverhalten, aus Angst sich zu blamieren;

Kompensation: man will für jede Informations- und Ideenmitteilung Applaus und kommuniziert nur, wenn man bewundert wird; man spricht überschwenglich und gestikuliert pompös; verbale Dominanz; man läßt andere nicht strahlen und macht sie runter; man überspielt die eigenen Fehler; man glaubt sich tolerant, hat aber ein subjektives Denk- und Verhaltensmuster; intellektuelle Eitelkeit; man identifiziert sich mit dem Produkt der eigenen Gedanken, sodaß man von den Bildern des eigenen Selbst weggeschwemmt wird; die übergespannte Dogmatik dient der eigenen Rechtfertigung, damit man sich auf die Argumente der Umwelt nicht einzulassen braucht; man zieht intellektuelles Selbstwertgefühl aus den Gedankengängen anderer; falsche Versprechungen, um angehimmelt zu werden;

Lernaufgabe: vom subjektiven, selbstverherrlichenden Denken wegzukommen und sich mit der Realität zu beschäftigen; zu hinterfragen, was man mit dem Reden und der Gestikulation wirklich erreichen will; Großzügigkeit im Denken; zu lernen, Gedankengänge zu formen und zu konkretisieren, unabhängig vom Publikum; zu lernen, weil es einem selbst wichtig ist und nicht um mit dem Wissen zu imponieren;

Entwickelt: Zwillinge Merkur Astrologie - kompetente Autorität; strategisches Denken; positive Führerrolle; man fördert die Lern- und Kommunikationsfähigkeit bei sich und anderen; Fähigkeit, Ideen zu kreieren, die einem mit dem Inneren Schöpfergeist in Berührung bringen; der weitblickende Mensch, weil man in großen Zusammenhängen denken kann; man kann sich in das, was einen beschäftigt, vertiefen; Fähigkeit zum schöpferischen Denken; Begeisterungsfähigkeit in der Kommunikation;

Nach oben


Zwillinge Merkur Astrologie -
(Zwillinge-) Merkur in der Jungfrau

„ Die intellektuelle Gründlichkeit ” „ Die sauberen Gedanken ” Impulse: analytisches, detailliertes und vernunftorientiertes Denken; Methodik; große Handfertigkeit in praktischen Dingen; gewissenhaftes Denk- und Verhaltensmuster; diszipliniertes Überprüfen von Arbeitsschritten und Informationen; man ist auf Effizienz bedacht; Tendenz, die eigenen Bedürfnisse nicht zu artikulieren, um dem Du dienen zu können; Hang zum verbalen Austausch, der auf Kosten des gefühlsmäßigen Austausches geht; „Learnig by doing”; man lernt, indem man im Alltag Erfahrungen sammelt; man versucht das Denken, Ordnen und Analysieren auf eine möglichst praktische und konkrete Weise zu vollziehen; das Kommunikationsverhalten steht oft im Dienst anderer;

Hemmung: Zwillinge Merkur Astrologie - man ist unfähig, eigene Bedürfnisse und Gefühle mitzuteilen; man fühlt sich vom eigenen Denken bedroht und verliert sich in den selbstquälerischen Gehirnwindungen; mentaler Kontrollverlust; das Chaos in der Umwelt läßt keine vernunftsorientierte Entscheidung zu; man verliert den Überblick und kann keinen Arbeitsschritt beenden; schlampig; Tendenz, sich auf Grund der Verunsicherung durch das innere Chaos, zurückzuziehen und abzukapseln; mangelnde intellektuelle Eigenständigkeit;

Kompensation: „Schwarz-Weiß-Denken”, das heißt, alles wird in der Dualität erkannt, getrennt und eingeordnet, dabei vergißt man leider, daß sich dadurch die zwei Seiten der selben Münze nicht trennen lassen; man verwendet den Kopf, um überall Fehler zu finden, um kritisieren zu können; man läßt andere die Bedürfnisse nicht ausdrücken; die pragmatische Vernunft und das krampfhafte Ordnen der mentalen Welt dient als Flucht vor dem eigenen Chaos im Kopf; man kann nur schwer den ersten Schritt machen und stellt sich lieber entweder in den Dienst des Beginnenden oder versucht diesen durch Kritik abzubringen, von dem, was man selber nicht kann; man versucht die intellektuelle Sicherheit durch Vertiefung ins Detail zu gewinnen; Prinzipienreiter, auf Grund der eigenen Unkreativität;

Lernaufgabe: Zwillinge Merkur Astrologie - die Fähigkeit, objektiv und rational denken zu können, zuzulassen; zu lernen, Gefühle und Bedürfnisse spontan auszudrücken und dabei Rücksicht auf das Feedback der Umwelt zu nehmen; das Denken der jeweiligen Umweltsituation anzupassen; mehr Leichtigkeit für das eigene Selbst und für die anderen; zu lernen, mehr ganzheitlich zu beobachten und zu erkennen, welche Unfähigkeit sich hinter der Kleinlichkeitskrämerei und dem Nörgeln versteckt;

Entwickelt: detaillierte Erkenntnisfähigkeit; man kann aus der Beobachtung und dem Austausch mit der Umwelt Erkenntnisse für sich selbst herausarbeiten (vor allem, wenn jemand scheitert, kann man selber daraus lernen); man kann auch Gebiete jenseits der vernunftsorientierten, rationalen Welt Erkennen und im Praktischen Alltag einsetzen, ohne daß man es unbedingt „Behirnen” muß; man kann dem Du auf vielseitigste, praktischste und nützlichste Weise zur Seite stehen; man erkennt die ökonomischste Arbeitsweise;

Nach oben


Zwillinge Merkur Astrologie -
(Zwillinge-) Merkur in der Waage

„ Der geistreiche Charme ” „ Androgynität als Schutz vor Konfrontation ”

Impulse: Drang nach gesellschaftlicher Sicherheit auf Grund der Vermittlerposition; das Denken ist auf Harmonie und das Du ausgerichtet; störende Impulse werden umgewandelt, um den Ausgleich nicht zu gefährden; Hang, sich beim Du geistig anzuhängen, damit man nicht mit den eigenen Bedürfnissen und Verhaltensmustern konfrontiert wird; die geistige Regsamkeit ist auf soziale und gesellschaftliche Geschehnisse ausgerichtet; ästhetische Wortwahl; gekünstelte Gestikulation; begegnungsorientiertes Denken;

Hemmung: das eigene Denk- und Verhaltensmuster ist ganz vom Du abhängig; man kann keine selbständige Meinung bilden, sondern übernimmt Argumente der Außenwelt, ohne sie zu hinterfragen; man hat keinen Zugang zu den eigenen Tiefen (weder was den Körper, noch was den Geist angeht); Entscheidungsschwäche; man schiebt Probleme solange unter einem Schleier vor sich hin, bis sie sich selber lösen, oder über einen zusammenbrechen; eigene Standpunkte gehen in einem „Wir” unter; aus Angst anzuecken traut man sich nicht die eigenen Bedürfnisse zu artikulieren; man schweigt, aus Angst verletzend zu sein; man ist ausgegrenzt aus der Informationskette; man kann sich vor lauter Harmonie in der Dualität nicht mehr zurechtfinden;

Kompensation: man kennt die eigenen Gefühlsregungen nicht und versucht sich nur auf dem Gebiet des zweidimensionalen Denkens aufzuhalten; man weicht aus, sobald man festgelegt wird; man beschwichtigt krampfhaft im Außen, weil man die innere Widersprüchlichkeit nicht erträgt; man vertritt keinen eigenen Standpunkt, um die Gemeinsamkeit aufrechtzuerhalten; Tendenz sich in verschiedenen Meinungswelten zu verlieren, weil man sich auf keine eigene Meinung festlegen will; die Umwelt leidet unter dem neutralen Verhaltensmuster, das heißt, man kann sich auf keine Persönlichkeit verlassen; „Wischiwaschi” Mentalität; oberflächliches Denk- und Kommunikationsverhalten; man richtet sich auf das Unkonkrete aus; übertrieben freundliches Kontaktverhalten; man kann keine intellektuelle Brücke und Widersprüche ertragen;

Lernaufgabe: den Sinn für das Konkrete zu erfassen und sich nicht mehr in das Utopische verlieren; sich abzugrenzen und zu lernen, den eigenen Standpunkt zu vertreten; die Angst vor sozialer Ausgrenzung abzulegen; im inneren Gleichgewicht zu bleiben und das Eigene zu artikulieren; Stabilität in der rationalen Standpunktbestimmung zu erlangen;

Entwickelt: geistige Wendigkeit zwischen zwei sich scheinbar entgegengesetzten Standpunkten; man kann das Du perfekt ergänzen, ohne gleich alles in eine „Einheit” stellen zu müssen; geistige Anpassungsfähigkeit, ohne sich selbst aufzugeben; analytische Beobachtung und Selbstanalyse; man kann sich auf die Umwelt einstellen und ist ein guter Zuhörer; Sinn für Nuancen; gute Umgangsformen; „open minded”; man bezieht das Du in das eigene Denken und in den Informationsfluß mit ein;

Nach oben


Zwillinge Merkur Astrologie -
(Zwillinge-) Merkur im Skorpion

„ Das magische Denken ” „ Der Drahtzieher im Hintergrund ”

Impulse: das Denken ist auf die Schattenseiten und die Abgründe menschlicher Verhaltensmuster ausgerichtet; Drang nach vertieftem Wissen und transformativer Erkenntnis; die Kommunikation verläuft nicht auf geradem, offenen Wege; die Befriedigung von körperlichen Bedürfnissen wird durch das Wunschdenken erlangt ( zum Beispiel „Mind-Power”,...) und nicht aktiv geholt; wohldurchdachtes Reden; man braucht Krisensituationen, um Ideen zu bekommen; ritualisiertes Kommunikationsverhalten; Bedürfnis nach geistiger Orientierung in den Tiefen der Psyche; vorstellungsbezogenes Denken; Faszination für den schwarzen Humor;

Hemmung: man will alles wohlbedacht sagen, versäumt aber den Augenblick, um sich einzubringen; man leidet an der Oberflächlichkeit und der Positivität der Gespräche; man ist stummer Beobachter bei tiefgründigen Gesprächen, wird aber nicht angehört; verbale Vernichtung durch die Umwelt; man hängt in einem schwarzmalerischen Pessimismus fest; man wird durch Worte und Meinungen leicht manipuliert; man erleidet Geheimnistuerei; man verliert sich mental in der Symbolsprache; man leidet unter den sarkastischen Meinungsäußerungen des Dus;

Kompensation: verbale Selbstvernichtung; Beschwörungsformeln; man verwendet die seelischen Abgründe der anderen, um ihre Meinung manipulieren zu können; man läßt die Umwelt verstummen, indem man Tabuthemen offen ausspricht; man neigt dazu, das Negative überzubewerten; fixes Denk- und Verhaltensmuster, das heißt, man weigert sich Ideen von anderen zu übernehmen; Angst, sich geistig zu entblößen, man will aber beim Du in die tiefsten und finstersten Gedankenkammern eindringen; man hat Angst vor Nähe und gibt sich faszinierend-abstoßend; man ist auf Skandale neugierig; man strebt durch geistige Provokation zur Wahrheit; teilweise kann man sich durch Versteifung auf die Logik und die Dualität vor dem Okkulten schützen; die Redegewandtheit wird zum Machtinstrument;

Lernaufgabe: mehr Offenheit in der Kommunikation und Toleranz gegenüber menschlichen Schwächen; zu lernen, auch die eigenen geistigen Abgründe anzuschauen; die zwingende Logik mit der Intuition zu verbinden und die Zwanghaftigkeit im Denken loszulassen; die Wahrnehmung soweit zu öffnen, daß man das Heiligtum des Mysteriums erfährt; die eigenen Schatten zu erkennen und zum spirituellen Wissen zu gelangen;

Entwickelt: hypnotische Fähigkeiten; schicksalshaftes Erkennen der Wirklichkeit; man kann für seine Idee und Meinung kämpfen, auch wenn die anderen seine Kontrollfunktion dadurch aberkennen; irrationale Erkenntnisfähigkeit; man läßt keine Oberflächlichkeit zu, demaskiert aber nicht mehr; man hat Interesse an kollektiven Gedankengütern; parapsychologische Fähigkeiten; mentale Suche nach der absoluten Wahrheit; große Überzeugungskraft; Fähigkeit, Schwachstellen und unbewußte Motive zu erfassen und das Rollenspiel der Umwelt zu durchschauen; man kann Botschaften der anderen Dimension über symbolhafte Umschreibungen erkennen; man kann emotionale Betroffenheit in Worte fassen und so mitteilen; man kann allgemeingültige geistige Prozesse erkennen;

Nach oben


Zwillinge Merkur Astrologie -
(Zwillinge-) Merkur im Schützen

„ Der Philosoph ” „ Das Synthesedenken ”

Impulse: Zwillinge Merkur Astrologie - großes Bedürfnis nach Verständnis von größeren Zusammenhängen; man strebt nach immer weiteren geistigen Horizonten, um gegenüber der Umwelt die mentale Überlegenheit aufrecht erhalten zu können; der Drang nach dem ständigen „weiter suchen”; große Lernfähig- keit; das Denk- und Verhaltensmuster wird durch eine bevorzugte Religionsrichtung, Kultur oder Philosophie stark beeinflußt; Wissensansammlung dient der Sinnfindung; man will das, was man erkannt hat, allen mitteilen; großspurig im Denken;

Hemmung: man kann keine Zusammenhänge erkennen und leidet, weil man in der dualen Welt gefangen ist; man bewundert jeden, der so „weise” daherredet und kann auf das eigene Wissen nicht vertrauen; man ist in der Sinnlosigkeit verhaftet und die Gedanken kreisen in engen Bahnen, das heißt, es fehlt an mentaler Weitläufigkeit und der Inspiration durch fremdes Gedankengut; man ist abhängig von Leuten, die einem neues Gedankengut bringen; man wirkt unglaubwürdig, weil man nur „Sprachrohr” ist;

Kompensation: man läßt nur seine eigenen Meinungen und Gedanken gelten; man überbetont die eigene Lebensphilosophie aus Angst, daß sie Argumentationen doch nicht standhalten könnte; grenzenloses Befriedigungsstreben von körperlichen Bedürfnissen; man predigt Wasser und trinkt Wein, das heißt, es besteht eine Diskrepanz zwischen dem, was man lehrt und dem, wie man lebt; Dogmen dienen dem Schutz vor der Beschäftigung mit seinen wahren Bedürfnissen; man verfängt sich in Philosophien und Sinnfindung, ohne den „Haken an der Sache” zu erkennen; man versucht durch die Informationen über vergangene Kulturen den verlorenen Lebenssinn im Hier und Jetzt zu kompensieren; man erhebt die eigene Meinung zur kosmischen Wahrheit; intellektuelle Geltungssucht; man mißachtet die Menschenrechte, um seine eigenen Interessen durchzubringen;

Lernaufgabe: der Intuition zu vertrauen, auch wenn diese mit dem Kopf alleine nicht mehr nachvollziehbar ist; die nichtgestillten Basisbedürfnisse, die hinter dem immensen Wissensdurst liegen, zu erkennen und zu befriedigen; Selbstbetrachtung, das heißt, zu fragen, wo das Denken sich vom Handeln und das Fühlen vom Denken unterscheiden;

Entwickelt: zielbewußtes Lernen; geistige Entscheidungsfähigkeit; Autent sein, das heißt, man lebt die eigene Lebensanschauung und identifiziert sich mit ihr; man kann die eigene Lebensanschauung auf der realen Ebene manifestieren und paßt die Lebensphilosophie an die Realisierbarkeit an; Zwillinge Merkur Astrologie - man lernt aus den Lebenserfahrungen; man ist tolerant im Denken; man erkennt größere Zusammenhänge; man kann andere auf ihrem „Lernpfad” fördern; man ist weise in der Meinungsbildung; die eigenen Bedürfnisse stehen mit den ethischen Richtlinien im Einklang;

Nach oben


Zwillinge Merkur Astrologie -
(Zwillinge-) Merkur im Steinbock

„ Der geborene Wissenschafter ” „ Das Verantwortungsbewußtsein ”

Impulse: man richtet das eigene Denken und die Bedürfnisse alleine auf die konkrete Ebene aus und rationalisiert körperliche Bedürfnisse weg; intellektuelle Strebsamkeit; Jähzorn in Bezug auf Lernen; man braucht ein solides Wissen, um sich sicher zu fühlen; emotional zurückhaltende Ernsthaftigkeit; konsequentes Lernen; Wunsch nach intellektueller Anerkennung und Prestige auf Grund der eigenen Gedanken- und Meinungsäußerung; das Denken ist vernunftsorientiert und erfolgt in Anlehnung an die Gesetze der Gesellschaft; gründlicher und unausgeschmückter Informationsaustausch; man verleiht der Sprache den Geschmack der Ernsthaftigkeit und Schwere;

Hemmung: die eigenen Bedürfnisse und das eigene Denkmuster unterliegen einem hohen Perfektions- anspruch von Seiten der Umwelt; man ist frustriert, weil man die Außenwelt und deren Gesetze nicht begreifen kann; die reale Welt ist zu unperfekt, aber man weiß nicht, wie man das ändern kann; der ewige „Looser”; man denkt und verhält sich, wie die Autoritätsperson es von einem erwartet; man leidet, weil man nicht ernst genommen wird; Kargheit auf der geistigen Ebene und in der Wortgewandtheit; verhärtete Gesichtsmimik;

Kompensation: man erfaßt die reale Welt über Gesetze und Maßregelungen; man ist trotz gepuschter Karriere unzufrieden, weil die Basisbedürfnisse nicht artikuliert werden können; der Verstand wird zum Tyrann über die Triebnatur oder man vertritt ausschließlich die Triebnatur und lehnt sich gegen die gesellschaftlichen Gesetze auf; übertriebener Ehrgeiz auf der mentalen und sozialen Ebene; übertriebene Ernsthaftigkeit; überstrenge Denkmuster; konventionelles Kommunikations- verhalten;

Lernaufgabe: über sich selbst lachen zu können und ab und zu auch die Kasperl-Rolle zu übernehmen; Realitätsbezogenheit mit Lebendigkeit wiederzuverbinden; zu erkennen, daß durch die Verachtung und Unterdrückung der Instinkte, sich viel Leid und Übel in der Welt manifestieren; geistige Klarheit zu schaffen und das Denk- und Verhaltensmuster von überholten, sentimentalen Bestandteilen auszumisten;

Entwickelt: der Lehrer, der dem Schüler zeigt, wie man das Leben meistern kann; man denkt logisch, klar und ökonomisch; systematische Meinungsbildung; man hat die Fähigkeit, den Intellekt zu konzentrieren; das „Über-Ich”, das nach einer besseren, lebensnahen Lösung bestrebt ist; sachliche Argumentationsfähigkeit im Verbindung mit persönlicher Wärme; Zwillinge Merkur Astrologie - man legt Wert auf die Realisierbarkeit von Ideen und Standpunkten;

Nach oben


Zwillinge Merkur Astrologie -
(Zwillinge-) Merkur im Wassermann

„ Das rebellische Gedankengut ” „ Die geistige Unabhängigkeit ”

Impulse: Tendenz, sich durch Originalität im Denken über die Gefühlsebene hinwegzumogeln; das Denken ist der Zeit voraus; man will immer Neues lernen, ohne das Alte verarbeitet zu haben; beschleunigte Denkprozesse; man will teilweise mit den Denk- und Verhaltensmustern, aber auch mit der Kommunikation über die Stränge schlagen; man hegt das Motto: „die Gedanken sind frei”; man denkt anders und sagt das, was keiner von einem erwartet; man hat das Bedürfnis, sich auf der geistigen Ebene mittels Theorien und Modelle mitzuteilen; Gefühle sind der Bewußtseinsfunktion teilweise nicht zugänglich und körperliche Bedürfnisse bleiben oft unerkannte Treibfedern; man will intellektuell unverbindlich bleiben;

Hemmung: man hat so viele Ideen, daß man keinen klaren Gedanken äußern kann und stumm ist; geistige Erschöpfung; die eigenen Gedanken werden von der Umwelt als Utopie verurteilt und man leidet darunter, daß man nicht verstanden wird; man erleidet geistige Isolation, weil man in Denkprozessen frühreif ist; man ist verwirrt und glaubt, nicht von dieser Welt zu sein; die eigenen originellen Gedanken werden von der Umwelt banalisiert; man wird auf Grund von unbewußten Emotionsregungen ( inferiores Wasser) irritiert; Angst vor rationaler Folgerichtigkeit und den Konsequenzen des Denkens; der Eigenbrödler;

Kompensation: man ist den anderen gedanklich weit voraus und verliert aus Ungeduld den Kontakt; man verachtet das banale, herkömmliche Wissen und hebt sich mental aus der Kommunikation mit der Umwelt heraus; man streßt sich selber, weil man Trendsetter sein will und kommt in die Krise, wenn man eine revolutionäre Idee bereits vorfindet; man hebt sich auf Grund des Wissens von der Masse ab; rechthaberisch; man redet gegen die Meinung und die Standpunkte des Dus; Zwillinge Merkur Astrologie - Tendenz, im Ziel zu leben und das Hier und Jetzt zu meiden; man verschließt sich gegen die Ideen und Meinungen der Mitmenschen; man versucht durch Provokation des Du zum Meinungsaustausch anzuregen;

Lernaufgabe: das Denken mit der Realität zu verbinden - Realitätsprüfung; den Kontakt und den Austausch mit der Umwelt wieder herzustellen und geduldiger zu werden in Bezug auf die Geschwindigkeit beim geistigen Auffassungsvermögen; die Rückverbindung zur körperlichen Welt herzustellen; geistige Toleranz;

Entwickelt: man kann den eigenen menschlichen Geist über sich selbst erheben, um sich gleichermaßen innerhalb und außerhalb von der subjektiven Wahrheit zu erkennen; man kann alte Denkmuster durchschauen und durch neue Einsichten erweitern; man kann seine utopischen Ideen in die Realität umsetzen, denn hier liegt der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn; man kann Brücken zwischen den verschiedenen Welten schlagen; geistige Experimentierfreudigkeit; man setzt das eigene Denk- und Verhaltenspotential für die gesellschaftliche Verbesserung ein; kreatives Denken;

Nach oben


Zwillinge Merkur Astrologie -
(Zwillinge-) Merkur in den Fischen

„ Die weltfremde Kommunikation ” „ Das abgehobene Denken ”

Impulse: man denkt in Bildern und Symbolen; man hat mentalen Anschluß an die spirituelle Welt; man bevorzugt die nonverbale Kommunikation; man kann die Basisbedürfnisse der Mitmenschen erspüren und sie zum Ausdruck bringen; man kann zwischen den Zeilen lesen; Tendenz zur Auflösung der realen Wahrnehmung; unstrukturiertes Denk- und Verhaltensmuster; man gibt Information in Form von Märchen, Mythen und Sagen weiter; Tendenz zur passiven Kommunikation; gefühlsmäßige Identifikation mit bestimmten Gedanken und Wissensgebieten; Schwierigkeiten, die eigene Meinung allgemeinverständlich mitzuteilen;

Hemmung: man erleidet die eigene Anpassung an die Denk- und Verhaltensmuster der Umwelt; man macht die körperlichen Bedürfnisse des Dus zu den eigenen und bleibt dadurch immer unbefriedigt; man lebt in einer Phantasiewelt und teilt sich sehr unkonkret mit; abschweifende Konzentration; man fühlt sich verunsichert, weil das eigene Wissen nicht aus der realen Welt zu stammen scheint; man ist Opfer von Intrigen; man leidet unter der geistigen Symbiose; starke Beeinflußbarkeit in Bezug auf Meinung und Standpunkt; man bewundert diejenigen, die sich flüssig und klar mitteilen können; Gefühl der intellektuellen Minderwertigkeit; intellektuelles Blackout;

Kompensation: man sagt offen, was man ahnt, ohne zu merken, daß das Du noch nicht bereit ist, es zu verarbeiten; entweder lehnt man alles Rationale ab und vertraut nur auf sein Gefühl oder man negiert alle Ahnungen und verbeißt sich in das logische Erklären; man verbreitet Gerüchte und Intrigen; man kann nicht klar greifen, ob man etwas denkt oder spürt; man will sich mit den Gedankengängen des Dus verschmelzen; weltfremde Gedankengänge; man lullt die Umwelt mit Kommunikation ein, um von den eigenen Interessen abzulenken;

Lernaufgabe: das Denken und Spüren auseinanderzuklauben und sie einander ergänzend nebeneinander stellen; Zwillinge Merkur Astrologie - das eigenständige Denken, das ein Teil der Persönlichkeit ist, zu erkennen; gesunder Realismus, trotz übersinnlicher Wahrnehmung und die Gedanken zu erden; die Fähigkeit, außersinnliche Wahrnehmungen strukturell erfassen zu können, zu fördern;

Entwickelt: der Wanderer zwischen den Welten; man hat Zugang zur weiblichen Logik und zu unbewußten Denk- und Verhaltensmustern; man kann inneres Wissen manifestieren und weitergeben; man erfaßt verborgene Zusammenhänge; Fähigkeit zum analogen Denken; das senkrechte Weltbild; höhere Einsicht lenkt die reale, duale Welt; man kann das Göttliche erkennen, indem man die Vormachtstellung der Logik in unserer Welt revidiert; man kann durch Träume und Visionen lernen;

Nach oben


Zwillinge Merkur Astrologie -
ACHSE 1 / 7

(Zwillinge-) Merkur auf der Begegnungsachse

(Zwillinge-) Merkur im 1. Haus „ Der Gedankenblitz ”

Impulse: man fällt mit dem Wort ins Haus; man will sich durch Informationsaustausch und über Kommunikation behaupten; intellektuelles Auftreten; stark ichbezogene Denk- und Verhaltens- muster; körperliche Unruhe; man kämpft mit geistigen Waffen und Fachwissen; man hat einen „scharfen” Verstand; eigenständiges Denken; verbale Willensäußerung; Selbsterkenntnis über das Lernen und das Reden; die Meinungsäußerung ist von der Kraft des Auftretens beeinflußt; starke Körperwahrnehmung; diese Stellung kann Hinweis auf Homosexualität sein, da Merkur androgyn auftritt;

Lernaufgabe: sich mehr auf das Du einzulassen und zuzuhören; nicht über die Meinung der Umwelt einfach drüberfahren; sich der Behauptungskraft der eigenen Worte und der Körpersprache bewußt zu werden;

(Zwillinge-) Merkur im 7. Haus „ Die intellektuelle Begegnung ”

Impulse: Zwilling Merkur Astrologie - man kann auf der mentalen Ebene in Kontakt treten und sich über intellektuelle Themen austauschen; das eigene Denk- und Verhaltensmuster ist auf Harmonisierung und Begegnung ausgerichtet; das Lernen dient dazu, um über das Wissen mit dem Du in Kontakt treten zu können; man kann über die mentale Auseinandersetzung mit dem Denken des Dus und der Konfrontation mit Disharmonie, Klarheit in die eigenen geistigen Verstrickungen bringen; Tendenz, aus Angst vor dem Einlassen auf das Du, zu reden und über Gestikulation auf Distanz zu gehen; man setzt eine gewisse intellektuelle Stufe des Partners als Bedingung für ein in Beziehung treten voraus; das eigene Denken ist vom Du abhängig und man braucht den Impuls des Dus, um sich geistig über die Dualität auseinanderzusetzen; man versucht sich über das Wissen sozial abzusichern;

Lernaufgabe: die Meinung der anderen in die eigenen Denkmuster miteinzuweben, ohne das eigene Muster zu verleugnen; die Abhängigkeit in Bezug auf die eigene Art zu Denken und zu kommunizieren von der Zustimmung anderer zu erkennen; zu erkennen, daß die harmonische Gedankeneinheit undifferenziert ist und sich aus ihr erst das menschliche Denken und Wissen durch Differenzierung entwickeln muß;

Nach oben


Zwillinge Merkur Astrologie -
ACHSE 2 / 8

(Zwillinge-) Merkur auf der Besitzachse

(Zwillinge-) Merkur im 2. Haus „ Das Besitzdenken ”

Impulse: das Denken ist auf die materielle und körperliche Ebene ausgerichtet; man will geistigen Besitz und Informationen ansammeln, um den eigenen Minderwert aufzuheben, bis eines Tages die angesammelten Denk- und Verhaltensmuster das Leben sinnlos machen; der Eigenwert wird über das Wissen definiert; Fähigkeit zur schnellen Auffassung und zur Mitteilung; das Denken unterliegt Grenzen und ist stark von der „Sippschaft” beeinflußt; Information kann vergütet werden; geistige Verunsicherung; traditionsbezogene Wahrnehmung;

Lernaufgabe: das Wissen und die Lebenserfahrungen als inneren Reichtum anzuerkennen; die Grenzen des Intellektes anzunehmen und diese nicht als Minderwertigkeit zu deuten; Vertrauen in die eigenen geistigen und handwerklichen Fähigkeiten zu finden; Sicherheit in der Flexibilität;

(Zwillinge-) Merkur im 8. Haus „ Der Zwangsneurotiker ”

Impulse: Zwillinge Merkur Astrologie - man will den anderen über Kommunikation manipulieren; man denkt in fixen Vorstellungsbildern und kann sich auf Grund dieser Fixierung in mentale Endlosschleifen verlieren; man neigt dazu, das eigene Verhalten und die Wahrnehmung an Prinzipien anzulehnen und geht an der Wirklichkeit vorbei; man denkt tiefgründig und steril, geht aber an der Lebendigkeit und der Realität vorbei; man will mental die Kontrolle behalten und alles Unvernünftige und Unlogische verunsichert; man sucht die Sicherheit (fixes Haus) in der Beständigkeit des Geistes; man wird Gefangener der eigenen funktionalen Rationalität; man will den Eigenwert über den Intellekt des Partners kompensieren; gute Abstraktionsfähigkeit, die aber dem Lebensprinzip entgegenwirkt; zwanghaftes Denken;

Lernaufgabe: die Fähigkeit kollektive, geistige Prozesse zu erkennen und durch tiefgründige Fragen erarbeiten zu lassen; die Kraft, den Intellekt nicht an die Dualität zu binden, wiederzubeleben; die Denk- und Verhaltensmuster sterben lassen zu können und die mentalen Erben anzunehmen, ohne sich durch sie gefangen nehmen zu lassen; die verdrängten Bereiche der Seele zu erkennen und der Bewußtheit zuzuführen und zwar angstfrei, weil Angst macht nur, was man nicht weiß;

Nach oben


Zwillinge Merkur Astrologie -
ACHSE 3 / 9

(Zwillinge-) Merkur auf der Denkachse

(Zwillinge-) Merkur im 3. Haus „ Der Darsteller ”

Impulse: man denkt um des Denken willens; geistige Beweglichkeit; realitätsbezogene Gedankengänge; ausgeprägte Neugier für sehr weitgestreute Wissensgebiete; besondere kommunikative Begabung; äußerst subjektive Denk- und Verhaltensmuster; man stellt sich gerne dar ( die Art ist teilweise vom Zeichen, das dieses Haus anschneidet abhängig); Tendenz zur Wortklauberei; man bevorzugt sowohl geistige, wie auch körperliche Mobilität; lebhafte Gestikulation; Tendenz, sich auf die eigenen Wahrnehmungsmuster zu konzentrieren und dabei die Umwelt nicht objektiv wahrzunehmen; schwankende Aufmerksamkeit;

Lernaufgabe: sich geistig ausruhen zu können; das Denken auf ein Ziel zu richten; die Einheit des Seins hinter der dualen Welt zu erkennen und mehr Objektivität in der Wahrnehmung und in den Denkprozessen;

(Zwillinge-) Merkur im 9. Haus „ Der intellektuelle Größenwahn ”

Impulse: Wissen und Informationsaustausch sollen bei der Sinnfindung helfen; man kann unterschiedliche Denkstile nebeneinander stehen lassen, neigt aber durch diese übertriebene Toleranz zur geistigen Zersplitterung; Interesse an philosophischen und ethischen Informationen; man will die geistige Horizonterweiterung und die Kommunikation als Lebenssinn definieren; Tendenz zur geistigen Überheblichkeit; man neigt dazu, Wissen zum Götzen zu machen, dem man alles andere opfert; es besteht die Gefahr, daß man durch das innere Ziel, den Geist und den Verstand erweitern zu müssen, das Körperliche und das einfache Sein übergeht; das eigene Denk- und Verhaltensmuster kann durch fremde Kulturen stark diktiert sein;

Lernaufgabe: aus den unterschiedlichen Denkstilen und Philosophien eine ihm selbst angemessene Richtung zusammenzustellen, um sich konkret ausrichten zu können (vor allem mental); zu akzeptieren, daß man das Unfaßbare und Abstrakte im Leben nicht in die Dualität pressen kann; zu erkennen, das neben Gedanken und mentaler Schulung auch noch andere Ebenen existieren;

Nach oben


Zwillinge Merkur Astrologie -
ACHSE 4 / 10

(Zwillinge-) Merkur auf der Individualachse

(Zwillinge-) Merkur im 4. Haus „ Das volkstümliche Denken ”

Impulse: man versucht die Umgebung emotional und äußerst subjektiv wahrzunehmen; das Denken gilt gefühlsbedingten Prozessen; Tendenz, Gefühle hinter der Maske des Verstehens zu verstecken; man weicht auf „Geschichterln erzählen” aus, wenn es darum geht, über Gefühle zu sprechen; man kann Gefühle beschreiben und sich so sensiblen Gefühlsbereichen annähern; die Denk- und Verhaltensmuster sind abhängig von der eigenen Ursprungsfamilie; emotionaler Zugang zu den Kommunikationsmedien; manchmal kann diese Stellung Hinweis sein, daß man keinen Zugang zur Logik hat; Hang zur Lyrik; man kann sich allgemeinverständlich ausdrücken;

Zwillinge Merkur Astrologie - Lernaufgabe: die Fähigkeit, psychische Tiefen mental zu erfassen und in phantasiereichen Worten mitzuteilen (zum Beispiel in Form von Märchen,...); sich mit den eigenen seelischen Bedürfnissen und den Familienerben ganzheitlich zu beschäftigen; zu lernen, die emotionalen Ängste nicht mehr hinter gefühlsmäßiger Unverbindlichkeit oder hinter der Kommunikation zu verstecken;

(Zwillinge-) Merkur im 10. Haus „ Das Karrieredenken ” „ Das intellektuelle Ziel ”

Impulse: die eigenen Denk- und Verhaltensmuster unterliegen gesellschaftlichen Maßstäben; man rechtfertigt das eigene Denken und das Gesprochene durch die Moral und die Gesetzesparagraphen; man wirkt altklug; man lernt Gesetze und Vorschriften auswendig, um gesellschaftliche Machtposition einnehmen zu können; das Denken hat lebensfeindliche Züge; der Intellekt bewegt sich innerhalb vorgeschriebener Richtlinien; man setzt bei der Bewältigung der eigenen Stelle in der Gesellschaft nur auf Wissen und Vernunft; die „verkopfte” Leichtigkeit des Seins; das Verhaltens- und Kontaktmuster zeigt sich intolerant und gnadenlos; man versucht, die geistige Reife durch intellektuelle Richtlinien zu überspielen;

Lernaufgabe: zu erkennen, auf welchen Gebieten man sogenannte „intellektuelle Scheuklappen” aufgesetzt hat und von was man sich „wegdenken” will; anzuschauen, von welcher Autoritätsperson man sich die Denk- und Verhaltensmuster ausgeliehen hat und welche Defizite auf der körperlichen Ebene durch diese kompensiert werden möchten; mentale Ebenbürtigkeit mit den Mitmenschen und zurück zu altersgemäßen Interessen;


Zwillinge Merkur Astrologie -
ACHSE 5 / 11

(Zwillinge-) Merkur auf der Beziehungsachse

(Zwillinge-) Merkur im 5. Haus „ Der mentale Vater ”

Impulse: Zwillinge Merkur Astrologie - man will sein Ego über die Kommunikation ausdrücken; man versucht über die intellektuelle Auseinandersetzung den Zugang zur eigenen Persönlichkeit zu finden; das Lernen als Hobby; man hat einen spielerischen Umgang mit der Sprache und eine sehr souverän-majestetische Gestikulation; man beansprucht verbale Dominanz; starker Drang, sich über Sprache und Schrift darzustellen; egozentrisches Denken; man versucht sich geistig mit dem Vaterthema auseinanderzusetzen; man spielt gerne die Rolle des Bewußtseinserweiterers, das heißt, man will das Denkvermögen des Dus fördern; man versucht aus der Position des Wissenden die Herrschaft über die anderen zu erlangen; guter Zugang zu Kindern; Tendenz, die Neutralität des Merkurs dazu zu verwenden, unantastbar in der Meinungsäußerung sein zu können;

Lernaufgabe: die wahren Beweggründe hinter dem „Wissen-Wollen” zu ergründen und zu klären, ob Wissen für einen Macht und Ansehen bedeutet; Objektivität gegenüber dem eigenen Denkmuster und der Prägung des Vaters auf das eigene Denk- und Verhaltensmuster zu erkennen, um autonom auf der mentalen Ebene zu werden; zu erkennen, wo man „geistige” Kinder in die Welt setzt, um Anerkennung zu ernten;

(Zwillinge-) Merkur im 11. Haus „ Die intellektuelle Emanzipation ”

Impulse: man setzt sich immer mit verschiedenen Interessensgebieten gleichzeitig auseinander und neigt zur geistigen Verwirrung; man kommuniziert auf widersprüchliche Art und Weise und will alle Meinungen innerhalb der Gruppe brüderlich miteinander verbinden; man will die soziale Sicherheit auf Grund der Rolle des originellen Intellektuellen und Vermittlers finden; Visionen können das Denk- und Verhaltensmuster stark beeinflussen; man will sich über Konventionen hinwegsetzen und der ganzen Menschheit ein Recht auf Wissen und Meinungsäußerung erkämpfen; man sucht sich einen kopfbetonten Freundeskreis und versucht Basisbedürfnisse in Luftschlössern zu leben, aus Angst vor dem Lustvollem in der Realität; gruppenabhängiges Denk- und Verhaltensmuster;

Lernaufgabe: die intellektuelle Unabhängigkeit als abhängig von der Tradition zu erkennen und die Position des Oppositionsredners aufzugeben; die geistige Zerrissenheit und Zersplitterung als Flucht vor der körperlichen Ebene zu erkennen und sich auf die Realität der dualen Welt einzulassen; mentalen Frieden mit traditionellem Gedankengut zu finden; Basisbedürfnisse der Umwelt zu erkennen und artikulieren zu können;

Nach oben


Zwillinge Merkur Astrologie -
ACHSE 6 / 12

(Zwillinge-) Merkur auf der Existenzachse

(Zwillinge-) Merkur im 6. Haus „ Das pragmatische Denken ”

Impulse: effektives, vernunftorientiertes Denken; mentale Arbeit; man glaubt, um das eigene Wissen und den eigenen Standpunkt kämpfen zu müssen; die eigenen Verhaltens- und Denkmuster unterliegen der Macht der Gewohnheit; man kann zwischen Vorgesetzten und Untergebenen gut vermitteln; man versucht die Widerstände gegenüber dem eigenen Standpunkt zu überwinden und der Umwelt durch verstandesmäßiges Entgegenkommen den Wind aus den Segeln zu nehmen; Tendenz, mentale Vorgänge psychosomatisch auszudrücken; Gefahr der Pedanterie und der Verzettelung in den vielseitigen Interessensgebieten;

Lernaufgabe: die Leichtigkeit im Alltag zu leben und den Mechanismus hinter der Krankheit zu begreifen; die Vermittlerposition zwischen Körper, Gefühl und Geist zu übernehmen; sich mental abzugrenzen und eigene Bedürfnisse zu artikulieren; angemessenes Anpassungsverhalten an die ökonomischen Bedingungen;

(Zwillinge-) Merkur im 12. Haus „ Der Tagtraum ”

Impulse: das Denken ist unabhängig von realen Begebenheiten; die Denk- und Verhaltensmuster scheinen unvernünftig und irrational zu sein; man äußert sich frei von logischer Argumentation, wird aber kaum verstanden; das Lernen dient als Weltflucht; großes Interesse an Übersinnlichem und Parapsychologischem; Tendenz, Lügen zu erzählen; man kann mit dem Intellekt hinter die scheinbare Dualität blicken, es fällt einem aber schwer, dies den Mitmenschen mitzuteilen; man möchte sich gerne mit der intellektuellen Opferrolle identifizieren, das heißt „keiner will mich verstehen”, „keiner läßt mich sprechen”,.... das Denk- und Verhaltensmuster ist auf die Spiritualität ausgerichtet;

Lernaufgabe: mehr Klarheit im Ausdruck (vor allem auf der materiellen Ebene); die Betäubung des Geistes zu erkennen und sich auf mystische Weise mit der Dualität auseinanderzusetzen, statt dieser zu entfliehen und Gedanken, die man erhält, zu erden; Zwillinge Merkur Astrologie - Ehrlichkeit im Kontakt und in der Kommunikation; zu erkennen, daß die Urängste zum Teil aus der mangelnden Basisbedürfnisbefriedigung herrühren, das heißt, zurück zum Körper und dessen Bedürfnissen, damit man sich nicht mehr in mentale Fluchtmechanismen stürzen muß;

Diesen Text veröffentliche ich mit freundlicher Genehmigung der Autorin:

Alexandra K a l c a k o s z

Schamanische Energiearbeit & Dynamische Astrologie

www.kunstundmagie.com


Der Artikel Zwillinge Merkur Astrologie erstetzt nicht eine astrologische Ausbildung oder ein Seminar. Astrologie lernen ist einfach und seriös in einer fundierten Astrologieausbildung möglich.

Von Zwillinge Merkur Astrologie zu Partner und Horoskope

Neu! Kommentare

Glaubst du an Sternzeichen? Sag uns deine Meinung.
Kartenlegen kostenlos